Verlängert bis 31.05.2017 – Nicole Simon – Fotografische Highlights – Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen

Verlängert bis 31.05.2017 – Nicole Simon – Fotografische Highlights – Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen

Aufgrund des grossen Interesses wurde die Ausstellung bis 31.05.2017 verlängert.

Fotografische Highlights
07.03.2015 – 31.05.2017 Museum Zeughaus C5, Forum InternationalE Photographie

Das Forum Internationale Photographie der Reiss-Engelhorn-Museen präsentiert die Ausstellung „Nicole Simon – Fotografische Highlights“. Es werden zehn ausgewählte Highlights aus der Metropolregion Rhein-Neckar in großen Panoramaformaten gezeigt.

Die ausgestellten Werke stammen aus den letzten sieben Jahren und werden erstmalig im Rahmen einer Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert. Im Fokus stehen die Städte Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg und Worms. Die Werke, die erstmalig im Rahmen einer Ausstellung gezeigt werden, bestechen neben ihren eindrucksvollen Formaten durch ungewöhnliche Blickwinkel, weite Perspektiven und ihre leuchtende Farbintensität. Industrie-, Natur- und Kulturräume werden in das geradezu romantische Licht einer Abenddämmerung getaucht. Die Fotografin sucht ähnlich wie die Malerei der deutschen Romantik, vor allem Caspar David Friedrich, das Licht der Abendröte einzufangen. Dieser Übergang vom Tag zur Nacht, von Hell zu Dunkel, vom Leben zum Tod versetzt historische Bauten wie das Heidelberger Schloss oder altbekannte Industriebauten, Brücken und Autobahnen in eine magisch aufgeladene Atmosphäre.

B0003235Die Bilder sind menschenleer. Nicole Simon entlockt den Objekten in ihren Städtepanoramen eine unbekannte Seite, voller Poesie und Lichtmagie. Die Ausstellung von Nicole Simon ist zugleich eine Reise in die Vergangenheit und ein Dokument aus der Gegenwart. Sie erweckt sinnstiftendes Bewusstsein für die topografische Geschichte der Metropolregion Rhein-Neckar. Simons Fotografien werden somit zum digitalen Gedächtnis von kultureller Identität und zu einem fotografischen Zeitdokument.Präsentiert werden die Werke im Diasec-Verfahren, bei dem der Verzicht auf einen Rahmen und die Versiegelung mit Acrylglas eine unmittelbare Präsenz und optische Tiefenwirkung hervorruft. (Text: Dr. Claude W. Sui – Leiter Forum International Photographie)

Austellung Highlights MRNIMG_2374B0003230

FullSizeRender 2
IMG_2380IMG_2375
Website REM

HIGHLIGHTS REM

 

Leave a Comment!

You must be logged in to post a comment.